18.06.2017 17:58 Alter: 10 days

Führendes Bundesland bei der Jugend ÖM in Wien


Gino Vetter von der TS Lustenau siegte in der Jugend 3 mit rund 11 Punkten Vorsprung.

Die 167 größten österreichischen Kunstturn-Talente aus allen neun Bundesländern, aus allen Leistungszentren und aus 42 Vereinen bildeten das sehr faszinierende Feld der ÖFT-Jugendmeisterschaften 2017.

Die Vorarlberger Turnerschaft freute sich über große Erfolge: Bei den Turnerinnen gewannen die VTS-Teams der Jugend 3 (U12) und Jugend 2 (U14), die Turner siegten in der Teamwertung Jugend 3 (U12) und Jugend 2 (U14). Einzel-Titel sicherten sich Christina Wegscheider, Leni Bohle, David Bickel und Gino Vetter in ihren Klassen.

Aussendung des ÖFT:

Erneut klare Vorarlberger Dominanz

Österreich größte Kunstturn-Zukunftshoffnungen bestritten am 17. und 18. Juni 2017 im Wiener Dusikastadion ihren Saisonhöhepunkt: Die Österreichischen Jugendmeisterschaften versammelten 167 Toptalente aus 42 Vereinen und allen Trainingszentren der neun Bundesländer. In je drei Altersklassen ging es bei Mädchen und Burschen um Einzel- wie Teamtitel. Die U16-Spitzenbewerbe gewannen die beiden Innsbrucker Ronja Reuß und Askhab Matiev.

Obwohl sich die Medaillen auf sechs Bundesländer streuten, sicherte Vorarlberg seine Position als traditionell dominantes Turn-Nachwuchs-Bundesland Österreichs ab: Das Ländle eroberte zwei Drittel der zwölf Siege und fast die Hälfte aller Podiumsplatzierungen.

Die Österreichischen Jugendmeisterschaften bot zwei Tage lang ein äußerst vitales Bild der Kunstturn-Nachwuchsszene. Mehrere herausragende Ausnahmebegabungen besitzen das Potenzial für zukünftige internationale Spitzenklasse (auch wenn der Weg dahin noch weit ist). Insgesamt hatten die Kampfgerichte bei der zahlenmäßig größten österreichweiten Kunstturn-Veranstaltung des Jahres die beachtliche Anzahl von über 1.200 Wettkampfübungen zu bewerten.

ÖJM-Medaillenbilanz:

 

Gold

Silber

Bronze

Summe

Vorarlberg

8

4

4

16

Tirol

2

3

1

6

Oberösterreich

1

4

-

5

Wien

1

1

3

5

Burgenland

-

-

2

2

Niederösterreich

-

-

1

1

Salzburg

-

-

-

0

Kärnten

-

-

-

0

Steiermark

-

-

-

0

 

Zum Download der Ergebnisse

Zu den Fotos der ÖM