14.03.2018 19:21 Alter: 161 days

Turn10 der Schulen in Lustenau: Zwischenwasser und Lustenau an der Spitze


Vorarlbergs beste Turnklassen finden sich an der der Mittelschule Zwischenwasser, dem BG Lustenau, dem BG Feldkirch Schillerstraße, der Mittelschule Hard Markt und dem BG Dornbirn. Beim Landesfinale in Turn10 am 14. März konnten diese Schulen in Lustenau Klassensiege verbuchen.

Starke Leistungen bei den Übungen am Boden, Barren/Balken, Reck und Kasten-Sprung zeigten alle der 252 Aktiven in den 42 Sechserteams. Im Wettkampf der dritten und vierten Klassen war besondere Spannung angesagt: es ging um einen der begehrten Startplätze für das Bundesfinale; dieses findet am 16. und 17. April in Wolfurt statt.
Als stärkstes Team der Burschen qualifizierte sich die 4ab aus Zwischenwasser mit Matteo Huber, David Schnetzer, Kilian Fink, Jamie Klemenc, Lukas Schmid und Jonas Painsi für die Österreichische Meisterschaft. Bei den Mädchen setzte sich die 4c aus Lustenau durch. Im Team sind Julia Schneider, Melina Faißner, Carmen Platissa, Lorraine Brünning, Annika Wagner und Carina Wagner. Neben den sportlichen Erfolgen bewährte sich das BG Lustenau auch als Top-Veranstalter dieses Wettkampfes, der zu den größten im Vorarlberger Schulsport-Kalender zählt.

Das Landesfinale 2018 war der letzte Vorarlberger Wettkampf nach dem alten Turn10-Reglement. 2019 gilt für die Schulen ein Update des beliebten Breiten- und Hobbywettkampfprogrammes. Die moderaten Änderungen im Regelwerk bringen einen großen Fortschritt für das Turnen, denn das neue „Turn10“ wird erstmals gleiche Regeln für den Vereins- und Schulsport bringen.

Statistik: 42 Sechserteams (13 Bubenteams, 29 Mädchenteams) waren am Start, 252 Aktive.

Schulen: BG Feldkirch Schillerstraße, BG Dornbirn, NMS Wolfurt, NMS Zwischenwasser, BG Lustenau, NMS Egg, NMS Höchst, NMS Hard Markt, BRG Dornbirn Schoren und NMS Rankweil Ost. Text: br

Zu den Ergebnislisten

Zu den Fotos