06.06.2018 15:25 Alter: 16 days

Erste EM-Quali der Kunstturnerinnen in Linz ausgetragen


Die Turnerinnen des Nationalkadertrainings sowie der ersten EM-Quali in Linz.

Am 2. Juni fand im Leistungszentrum Linz im Rahmen eines ÖFT-Kadertrainingslagers die erste von vier EM- und Junioren-EM-Qualifikationen der Kunstturnerinnen statt: Im August in Glasgow steht eine Team-EM auf dem Programm, für die bis zu 2x5 Tickets möglich sind.

Nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Christina Wegscheider war die VTS in Linz durch fünf Turnerinnen vertreten: In der Eliteklasse gingen Marlies Männersdorfer, Elisa Hämmerle und Tamara Stadelmann an den Start, bei den Juniorinnen mischten Ceren Kaya sowie Linda Chai mit.

Bei den Seniorinnen musste Marlies zwar gleich fünf Stürze in Kauf nehmen, aufgrund des gesteigerten Inhalts der Übungen sowie der großteils erfüllten Elementeanforderungen kam sie dennoch auf 46,05 Punkte, was hinter Jasmin Mader und Bianca Frysak Platz drei im Mehrkampf bedeutete. Elisa ging nur an zwei Geräten (Schwebebalken und Stufenbarren) an den Start, an denen sie sich jeweils die Tageshöchstnote sichern und aus VTS-Sicht die positivste Bilanz ziehen konnte!

Tamara verzichtete auf den Sprung und hatte am Balken sowie am Boden je einen Sturz in der Wertung. Mit 32,50 Punkten belegte sie Platz fünf, wobei sie beim Inhalt der Übungen sowie den D-Noten durchaus auf Tuchfühlung zu den besten Turnerinnen ist.

Bei den Juniorinnen gelang Ceren Kaya ein Auftakt nach Maß: Mit 47,00 Punkten und den Höchstnoten am Sprung, Stufenbarren und Balken ging sie als Siegerin der ersten JEM-Qualifikation hervor, Linda belegte mit 39,00 Punkten Platz vier und hat zumindest Außenseiterchancen auf ein JEM-Ticket.

Nach dieser ersten Standortbestimmung im Hinblick auf die Nominierung der beiden ÖFT-Teams für die (Junioren-) Europameisterschaften sieht es aus VTS-Sicht folgendermaßen aus: In der Elite haben sich v.a. Elisa, aber auch Marlies eine gute Ausgangsposition für die kommenden Wettkämpfe geschaffen, Tamara ist ebenfalls noch im Rennen für ein EM-Ticket.

Bei den Juniorinnen hat sich Ceren nach ihrem starken Auftritt in Linz in die Favoritenrolle für das JEM-Team geturnt, bei Christina bleibt abzuwarten, wie schnell sie wieder ins Wettkampfgeschehen einsteigen kann und mit Linda gibt es auch bei den Juniorinnen noch eine dritte VTS-Turnerin, die bei der Nominierung der JEM-Teamzusammensetzung ein Wörtchen mitreden könnte. Text: Thomas Bachmann