30.06.2018 12:21 Alter: 140 days

Bronze für Jan Müller bei den Staatsmeisterschaften Trampolinspringen


hintere Reiche v.l: Stefan Wieland, Jan Müller, Pascal Osirnigg, Florian Riedmann; vorne v.l.: Florian Nesensohn, Raphael Thurnher, Remo Knobel.

hinten v.l.: Pascal O., Jan M., Stefan W.; vorne v.l.: Raphael T., Remo K., Florian N.

Am 16. Juni 2018 fanden die Staatsmeisterschaften im Trampolinspringen statt. 49 Einzelspringer/innen und 17 Synchronpaare aus fünf Bundesländern bildeten das Starterfeld der österreichischen Trampolin-Titelkämpfe im Sportzentrum Mitte in Salzburg-Stadt. Es gab in der Elite wie in den Nachwuchsklassen spannende Titelkämpfe mit ebenso Favoritensiegen wie großen Überraschungen.

Erstmals nach zehn Jahren Wettkampfpause war auch die Volksbank Turnerschaft mit insgesamt sechs „Trampolinern“ vertreten. Die jungen Athleten konnten sich bestens in den verschiedenen Altersklassen behaupten.

Bei den Trampolin-Bewerben wird am Riesentrampolin gesprungen. Jede Übung besteht aus zehn aneinander gereihten Einzelsprüngen, die in der Pflicht in Art und Reihenfolge vorgeschrieben sind. In der Kür versucht jede/r Teilnehmer/in entsprechend seiner Neigungen und seines Leistungsstandes möglichst schwierige Sprünge gut zu turnen.

Jan Müller konnte mit seiner Pflicht- und Kürübung besonders überzeugen und holte sich die Bronzemedaille bei den Junioren! Doch auch die anderen Rankler Trampolinspringer zeigten tolle Leistungen!

Florian Riedmann, Leiter der Rankweiler Trampolin-Gruppe, war als Kampfrichter mit dabei und zeigte sich mit den Leistungen sehr zufrieden. Auch die Athleten selbst freuten sich über die gut gelungenen Übungen und sammelten wertvolle Erfahrungen bei ihrem ersten offiziellen Wettkampf!

Angelika Wöss von der TS Rankweil zur Geschichte dieser Sportart in ihrem Verein: „Die Trampolingruppe in Rankweil gibt es seit rund 15 Jahren, es handelt sich um die einzige im Westen Österreichs, die Trampolinspringen wettkampfmäßig anbietet. Vor ein paar Jahren haben schon mal ein paar der Trampolinspringer an Staatsmeisterschaften teilgenommen, zwischenzeitlich wurde wettkampfmäßig pausiert. Doch nun hat sich wieder eine starke Gruppe formiert, die wieder regelmäßig an Wettkämpfen teilnehmen wird.“

 

ERGEBNISSE:

Jugend 1: 7. Pascal Osirnigg, 8. Florian Nesensohn, 9. Remo Knobel, 10. Raphael Thurnher

Junioren: 3. Jan Müller

Elite: 5. Stefan Wieland