24.08.2018 12:36 Alter: 30 days

"Die Wahrnehmung als turnende Gummiroboter ist überwunden"


Die aktuelle Ausgabe der VTS info erscheint in einer gedruckten Auflage von 3.500 Stück. Die Inhalte sind umfassend: EM im Kunstturnen, ÖM in Wolfurt, Länderkampf in Dornbirn, Team-Gym Cup, Turn10, Eurodance, Turnhallen in Dornbirn und Wolfurt, Gymnaestrada 2019 und vieles mehr …

Auch eine Gesamtbetrachtung der Entwicklung des Österreichischen Turnsports ist enthalten. Dabei bietet ÖFT-Generalsekretär Robert Labner Einblicke hinter die Kulissen. Im Interview mit Burkhard Reis kamen die beiden zum Schluss, dass die ehemalige öffentliche Wahrnehmung der Turner als mechanische Gummimenschen überwunden ist.

Interview-Auszug:

Wie wird das Turnen heute wahrgenommen?

Robert Labner: „Konventionelle Medien wie TV und Print verlieren an Bedeutung – für das Turnen ein Vorteil: Social Media stellt die Aktiven mit begnadetem Bewegungsgefühl in den Vordergrund.

Bei der UEG-Tagung des Europäischen Turnverbandes im Mai waren sich die Vertreter von Skandinavien bis Italien, von Spanien bis Russland und auch in Mitteleuropa alle einig: seit Social Media wie Instagram und youtube oder Facebook direkte Kontakte der Aktiven zu den Fans ermöglichen, wurde die Abhängigkeit von den konventionellen Medien wie TV und Print überwunden.

Die ehemalige öffentliche Wahrnehmung vor 20 oder 30 Jahren kannte vorwiegend mechanisierte Kunstturn-Roboter, kraftstrotzende Gummimenschen usw. Heute werden Turnerinnen und Turner dank Social Media zwar als großartige Sportler mit begnadetem Bewegungsgefühl gesehen, andererseits aber auch als ganz normale Menschen, mit denselben Problemen und Interessen wie ihre Fans. Das schafft Emotionen und Bindungen, die es in der Anonymität früherer Jahre nicht gab. Turnfans, besonders Kinder und Jugendliche, können sich jetzt viel besser mit ihren nationalen und internationalen Vorbildern identifizieren. Das hilft dem Turnsport insgesamt sehr.“

Ergänzung aus Vorarlberger Sicht: In der VTS hat vor allem die Gymnaestrada 2007 sowie das anstehende Welt-Turnfest 2019 sehr zum guten Image des Turnens beigetragen. VTS-Präsidentin Monika Reis erläutert das in ihrem Editorial auf Seite 3 der Verbandszeitung.

 Zum pdf-Download der VTS info, August 2018