22.10.2018 21:04 Alter: 26 days

Teresa Welzig wurde Öst. Juniorinnen Meisterin der Rhythmischen Gymnastik


Österreichs 48 beste Elite- und Junioren-Gymnastinnen aus sieben Bundesländern und 20 Vereinen bildeten das Feld der Staatsmeisterschaften am 20. und 21. Oktober 2018 in Innsbruck.

Nicol Ruprecht (T) gewann zum sechsten Mal in Folge sowohl den Mehrkampf als auch alle vier Einzelgerätetitel. Sie legte außerdem die Basis für den Tiroler Teamerfolg in der Elite. Über Juniorinnensiege freuten sich Teresa Welzig (V), Chiara Lindtner (NÖ), Julia Sophie Schmid (St) und Valentina Domenig-Ozimic (St). Die VTS war 2018 in den Elite-Bewerben nicht vertreten.

Für Teresa Welzig von der TS Hohenems stellte der Sieg in der Juniorinnen-1-Klasse im Mehrkampf als Jahrgangsjüngste eine besondere Leistung dar. Gemeinsam mit Katharina Amann (TS Dornbirn, 5. im Mehrkampf) und Emely Chabai (SG Götzis, 9. im Mehrkampf) ging zudem Rang drei in der Team-Wertung der Juniorinnen an die VTS.

In den Geräte-Finale holte Teresa Welzig Silber mit dem Band und Bronze mit Ball Keulen. Ebenfalls in den Juniorinnen-Finalbewerben am Start war Katharina Amann. Sie erreichte Rang fünf mit Reifen und Band sowie Rang acht mit Ball und Keulen.

Weitere VTS-Ränge: Varinia Carugati (9., Juniorinnen 2) und Chayenne Egle (11. Juniorinnen 2., beide TS Röthis). Mit den erfolgreichen Gymnastinnen freuten sich auch Landestrainerin Vesela Milanova und Fachwartin Annires Marchetti.

Zu den Ergebnissen der ÖM