07.03.2019 17:26 Alter: 77 days

Sport-Schulen ermittelten die Landesmeister in Hohenems-Markt


Vorne von links: Elisa Lammer, Emma Nachbaur, Pia Lampert, Lara Mark, Laura-Sophie Bischof, Ceyda Suicmez (SMS Satteins, vierte Klasse). Sitzend: Amelie Bernhard, Alma Flatz, Zübeyr Toraman, Lucas Pienz (Mixed A, SMS Wolfurt). Fabian Schneider, Daniela Hehle, Ella Huber, Aleksandar Jovic (ex aequo, Mixed A, SMS Bregenz Schendlingen). Stehend hinten: Johannes Fenkart, Luca Pöschl, Kim Gahan, Dominik Prugg, Leon Giesinger, Jonas Kubu (SMS Hohenems, vierte Klasse).

Vorarlbergs Sport-Mittelschulen trugen am 7. März in Hohenems Markt das Landesfinale in Turn10 aus. Am Start waren 40 Mannschaften mit 224 Aktiven. Geturnt wurde an je vier Geräten in den Kategorien männlich, weiblich und mixed. Mit vier Mal Gold und sechs Mal Silber lag die SMS Wolfurt an der Spitze der Medaillenstatistik. Es folgte die SMS Hohenems (4/2/2), die SMS Nüziders (1/1/3), die SMS Satteins (1/0/4) sowie die SMS Bregenz Schendlingen, die sich bei der ersten Teilnahme in diesem Bewerb über Gold und Bronze in der neuen Mixed-Kategorie freute.

Turn10 ist das Hobby- und Breitenturnprogramm für Schule und Verein. In Hohenems wurde erstmals nach dem Reglement 2019+ geturnt, das als Neuerung für Vereins- und Schulsportwettkämpfe gleichermaßen gilt. Die Schulsport-Premiere des neuen Turn10 verlief erfolgreich, 224 Aktive waren ein neuer Teilnehmerrekord in diesem Wettkampf.

Der nächste Termin für Turn10 der Schulen ist der 28. März in Wolfurt. Dort werden die NMS und AHS-Unterstufen ihre Meister ermitteln. Das nächste Bundefinale in Turn10 findet erst wieder im kommenden Jahr statt. 

Zu den Ergebnissen

Zu den Fotos