14.10.2019 18:07 Alter: 35 days

Neue Trainingshalle: beste Bedingungen für den Turnsport in Dornbirn


Am 12. Oktober wurde die neue Messehalle 5 in Dornbirn offiziell eröffnet – sowohl für den Badminton-Landesverband als auch für das Turnsportzentrum Dornbirn ergeben sich somit beste Trainingsbedingungen. Dass die Halle bereits vom Start weg intensiv genutzt wird, zeigten die aktiven Turnerinnen und Turner des Vereins in Vorführungen an den Geräten; interessierte Gäste konnten sich in Klimmzug-Bewerben messen, die Schnitzelgrube und Trampolinanlagen ausprobieren.

TSZ-Dornbirn-Obmann Gerd Kogler führte durch die neue Halle und erklärte die Ausrichtung des Vereines: „Wir wollen allen sportbegeisterten Dornbirner Kindern die Option einer vielseitigen Ausbildung in den Grundlagen des Turnens bieten können, egal ob sie später beim Turnen bleiben oder zu einer anderen Sportart wechseln. Jetzt haben wir die entsprechende Infrastruktur. Dafür bedanken wir uns bei der Stadt Dornbirn, beim Land Vorarlberg und der Dornbirner Messe.“

Personell ist das Turnsportzentrum bestens aufgestellt: der Verein umfasst aktuell 600 Mitglieder, davon 400 Kinder. In der neuen Halle trainieren bereits bis zu 100 Kinder gleichzeitig – 60 Trainer und Übungsleiter engagieren sich für den Nachwuchs und die Meisterinnen.

Die neue Messehalle 5 ist die größte Turnsport-Trainingsstätte ihrer Art in ganz Österreich. Der Bereich für das Turnen ist mit einer Fläche von 1.500 m² großzügig ausgelegt, die Ausstattung entspricht modernen Standards: unter anderem bietet die Halle mehrere Trampolinanlagen, Schnitzelgruben und weiche Landezonen zum sicheren Training, eine Bodenfläche für Kunstturnen, eine weitere für Team-Turnen und allgemeines Turnen sowie alle klassischen Turngeräte wie Reck, Balken, Barren und Sprung in mehrfacher Ausführung.Text: br/vts

Messehalle 5, Trainingshälfte des TSZ Dornbirn:

Erste Initiativen zum Hallenbau im Jahr 2007, dem Gründungsjahr des Turnsportzentrums Dornbirn

Architekt: Michelangelo Zaffignani

Bauherr: Messe Dornbirn, Stadt Dornbirn, Land Vorarlberg

Fläche der Turnsport-Hälfte: 1.500 m², Raumhöhe: 9 Meter

An zwei Mal 10 Tagen (Herbst- und Frühjahrsmesse) Messenutzung der Halle 5, vorübergehender Abbau eines Teiles der Geräte

Die erste Nutzung der Halle erfolgte im Rahmen der Weltgymnaestrada 2019

Die Halle 5 ist eine Trainingshalle (keine Veranstaltungs- oder Wettkampfhalle)

Die Kosten von 12 Millionen Euro wurden vom Land Vorarlberg und der Stadt Dornbirn aufgebracht.

Zur Ausstattung zählen unter anderem: zwei Großflächen für Bodenturnen sowie Tanz und Gymnastik, je eine Tumblingbahn, Fast-Track (=Trampolinbahn) und Air-Track für Boden-Akrobatik, 4 Schwebebalken, 4 Reck-Anlagen, 2 Hochreckanlagen, 2 Riesentrampolin-Anlagen, 3 weiche Landezonen mit Höhenverstellung, 4 Schwungringe, zwei Schnitzelgruben und vieles mehr.