17.10.2020 15:06 Alter: 49 days

Landesmeisterschaft Rhythmische Gymnastik


Ganz anders als gewohnt fand die Vorarlberger Meisterschaft der Rhythmischen Gymnastik nicht im Mai, sondern am 17. Oktober statt. Denn so konnte der Großteil der Starterinnen diese Gelegenheit als letzte Generalprobe für die bevorstehenden Staatsmeisterschaften der Jugend-, Juniorinnen- und Eliteklasse nutzen. Ungewohnt war auch die Art der Durchführung des Wettkampfs in der Sporthalle der NMS Götzis – nämlich mit begrenzter Zuschauerzahl und zugewiesenen Plätzen. Aufgrund der Maßnahmen durften sich die Starterinnen außerdem nur für die Zeit ihres Wettkampfblocks in der Halle aufhalten und nach der jeweiligen Siegerehrung das Feld für die nächste Gruppe räumen. Nichts desto trotz konnte man sich auch heuer wieder über die Beteiligung der Tiroler Gymnastinnen freuen, da so der Wettkampftag noch spannender wurde.

Eröffnet wurde die Meisterschaft durch die Altersklasse Kinder 1, gefolgt von den Kategorien Jugend-, Juniorinnen- und allgemeine Wettkampfklasse. Im Anschluss fanden die Bewerbe der Jugendklassen 3 bis 1, Juniorinnen 2 und 1 sowie der Elite statt, an denen auch die Tiroler Gymnastinnen teilnahmen. In den Wettkampfklassen konnte sich die TS Satteins den Großteil der Podest-Plätze sichern, in den anderen Klassen gingen fünf erste, drei zweite und zwei dritte Ränge an die TS Röthis, die die meisten Starterinnen stellte. An die SG Götzis gingen je eine Silber- und eine Bronzemedaille. Der Landesmeistertitel konnte heuer nicht vergeben werden, da Elitegymnastin Katharina Amann von der TS Dornbirn nicht starten konnte.

Nicht nur in Hinsicht auf die Österreichischen Meisterschaften von 23.-26. Oktober in Wien war diese Meisterschaft wichtig, sondern auch für alle Gymnastinnen, die heuer ansonsten gar keinen Wettbewerb hätten bestreiten können. Denn sowohl das Landesjugendturnfest, die B-Meisterschaften als auch die Gruppenstaatsmeisterschaft wurden ersatzlos gestrichen. So war dieser Tag für Gymnastinnen und Publikum ein richtungsweisendes Event, das unter Einhaltung der Corona-Maßnahmen reibungslos über die Bühne ging. Dank gilt an dieser Stelle allen Trainerinnen, freiwilligen Helfer(innen), der SG Götzis als austragendem Verein und Landesfachwartin Annires Marchetti.

Top-3-Ergebnisse der Vorarlberger Landesmeisterschaft im Überblick:

Jugendwettkampfklasse (Jhg. 2008/09)
1. Leni Gschiel (TS Satteins)
2. Una Vojic (TS Satteins)
3. Madita Tschütscher (TS Röthis)

Juniorinnenwettkampfklasse (Jhg. 2005-07)
1. Anna-Lena Malin (TS Satteins)
2. Annabelle Frischmann (TS Satteins)
3. Marie Hämmerle (TS Satteins)

Allgemeine Wettkampfklasse (Jhg. 2004 und älter)
1. Hannah Konzett (TS Satteins)
2. Laura Bolter (TS Satteins)
3. Teresa Mündle (TS Satteins)

Kinder 1 (Jhg. 2011/12)
1. Elina Loacker (TS Röthis)
1. Coco Speckle (SG Götzis)
3. Amelie Mathies (TS Röthis)

Jugend 3 (Jhg. 2010/11)
1. Anastasia Kalashnikova (TS Röthis)
2. Melia Oygur (TS Röthis)
3. Aylin Oygur (TS Röthis)

Jugend 2 (Jhg. 2009)
1. Melina Märk (TS Röthis)
2. Giovanna Niederbacher (TS Röthis)
3. Leni Netzer (SG Götzis)

Juniorinnen 1 (Jhg. 2007)
1.Janice Almberger (TS Röthis)

Juniorinnen 1 (Jhg. 2005/06)
1. Emma Starz (TS Röthis)
2. Chayenne Egle (TS Röthis)

Hier geht's zu den vollständigen Siegerlisten.

Hier geht's zu den Fotos.