28.11.2011 21:32 Alter: 6 yrs

Barbara Gasser gewinnt erste Pre-Olympics-Ausscheidung


Barbara Gasser entschied die erste Quali für London für sich.

Vorne: Ceyda Sirbu, Srah Hetzmann, Lara Dietrich, Eileen Lamprecht, Tamara Stadelmann und Erja Metzler. Hinten: Elisa Hämmerle.

In Klagenfurt absolvierten Österreichs beste Turnerinnen die erste der beiden internen Olympia-Ausscheidungen. Barbara Gasser (53.150 Punkte) gewann deutlich vor Elisa Hämmerle (51.450) und Jasmin Mader (44.800). Lisa Ecker musste verletzungsbedingt auf ihren Start verzichten.

Österreich darf mit einer Turnerin und einem Turner an der internationalen Olympia-Qualifikation am 11. Jänner 2012 in London teilnehmen. Als zweite ÖFT-Ausscheidung gilt die Staatsmeisterschaft am 9. Dezember in Mattersburg. Dann wird feststehen, welche Turnerin in London um ihren persönlichen Olympia-Startplatz kämpfen darf. Als erstes Kriterium zählt das höchste in den beiden Qualifikationen erzielte Mehrkampf-Punktetotal. Gasser gelang im Rahmen des 16. internationalen Alpen-Adria-Cups (Österreichs größtem Turnerinnen-Nachwuchs-Meeting) eine fehlerfreie Leistung. Hämmerle stürzte einmal vom Schwebebalken, Mader erwischte einen schlechten Tag mit vielen Fehlern.

Die Vorarlberger Turnerschaft war mit weiteren Juniorinnen vertreten (siehe Foto). Einen schönen Erfolg gab es für Ceyda Sirbu, die 3. im Feld der 31 Turnerinnen in der Kategorie Jugendstufe wurde.

Zum Download der Ergebnisse