Breitensport

Vorarlberger Turngruppen bei der Gymnaestrada 2007 in Dornbirn.

Mit rund 9000 erwachsenen Mitgliedern in 39 Vereinen zählt die Vorarlberger Turnerschaft zu den wichtigsten Organisationen im Breiten- und Gesundheitssport.

Bewegungsmangel, Haltungsschäden und Wohlstandskrankheiten nehmen zu, gleichzeitig betreiben immer mehr Menschen Sport als Ausgleich. In Fitnessstudios beim Radfahren oder Joggen wird Sport anonym betrieben. Im Gegensatz dazu sind die Turn- und Gymnastikstunden in den Turnerschaften ehrenamtlich organisierte Angebote für Vereinsmitglieder. So leisten die Turnvereine auch Wichtiges in sozialen und gesellschaftlichen Aufgaben.

Die Breitensportangebote variieren in der Vereinen der VTS. Viele der Fitness- und Breitensportgruppen in den Vereinen treffen sich wöchentlich zur gemeinsamen Turn- und Gymnastikstunde. Der Großteil dieser Gruppen betreibt den Turnsport ohne sich an Wettkämpfen zu beteiligen. Ein wichtiger Teil der VTS-Breitensportler beteiligt sich jedoch an Vorführungen und Wettkämpfen. Bei der jährlich ausgetragenen Ländle-Gym zeigt sich die ganze Vielfalt des Breitensports: Über Show-Vorführungen im Sinne der Gymnaestrada ohne Bewertung bis hin zu Sektionsauftritten nach Schweizer Reglement sowie Tanz und Gymnastik-Übungen gibt es zahlreiche Gruppen, für die Turnen auch Gemeinschaftserlebnis und Mannschaftssport bedeutet.

Der Breitensport macht den Großteil der Training- und Fitnessangebote der VTS aus. Mit der Verteilung auf 39 Vereine in ganz Vorarlberg und dem Stellenwert als Vorarbergs zweigrößter Nachwuchsförderer (nach Fußball) ist die VTS eine der wichtigsten Sportorganisationen des Landes.